Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Aktuelles

Alles erzählen können

»Der Gedanke war, aus der Sicht eines Kindes zu schreiben. Ich wollte Partei nehmen für das Kind, ohne den Zeigefinger, der zeigt, was richtig ist und was falsch ...«1

Alice Lima de Faria

Wenn wir jemanden HUCKEPACK nehmen, heißt das ja zunächst im Wortsinn: Wir tragen ihn oder sie. Und die meisten von uns werden Kindheitserinnerungen an Situationen haben, in denen sie von einem/einer Älteren HUCKEPACK genommen wurden. Vielleicht waren wir müde oder hatten einfach Lust, getragen zu werden. Vielleicht steckten wir in Schwierigkeiten und brauchten dieses HUCKEPACK im übertragenen Sinn. Wer jedenfalls als Kind verlässlich HUCKEPACK genommen wurde, konnte das damit verbundene Gefühl von Unterstützung und Geborgenheit auskosten. Und dieser Gedanke lässt sich auch aufs Bilderbuch übertragen. Auch Bilderbücher mit ihren Geschichten und Bildern können uns das Gefühl von Unterstützung und Geborgenheit geben. 


 


Wie Bilderbücher Empathie fördern
Bilderbuchtagung und Verleihung des Huckepack Preises

14. April 2018 im Goethe-Nationalmuseum Weimar

Bilderbücher schlagen eine besondere Brücke vom vorlesenden Erwachsenen zum Kind: Mit ihrer Hilfe können Kinder im übertragenen Sinne HUCKEPACK genommen werden. Sie verhelfen den Kindern zu mehr »Weit-Sicht« und geben gleichzeitig Stabilität, eine Kombination, die Kindern vertraut ist, die von Erwachsenen auf die Schultern genommen werden.

Online-Voting für den Deutschen Kita-Preis startet am 15. März

Heute startet das Online-Voting beim Deutschen Kita-Preis. Insgesamt hoffen zehn Finalisten auf eine Auszeichnung als »Kita des Jahres«. Die Öffentlichkeit ist nun aufgerufen, unter www.eltern.de/kita-voting bis zum 10. April für ihren Favoriten zu stimmen.




 

Das Motto des Weltkindertages 2017 lautet »Kindern eine Stimme geben!«. Die UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk fordern gemeinsam mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendlichezu schaffen. Die UNICEF Deutschland fordert bereits jetzt die neue Bundesregierung dazu auf, ihre Entscheidungen stärker an den Kinderrechten zu orientieren und eine Politik für Kinder umzusetzen.

Viel Respekt für Kita-Fachkräfte und Tageseltern

  • Erzieher, Erzieherinnen und Tageseltern genießen bei Müttern und Vätern viel Vertrauen
  • Für Eltern spielen Fachkräfte eine zentrale Rolle bei der Qualität
  • Defizite bei öffentlicher Anerkennung


Viele Kinder besuchen in diesen Tagen zum ersten Mal eine Kita oder die Kindertagespflege. Für Eltern ist es natürlich wichtig, dass sich der eigene Nachwuchs dort auch wohl fühlt und bestmöglich gefördert wird. Da hilft es vielleicht zu wissen, dass der weitaus größte Teil der Mütter und Väter, die bereits ein entsprechendes Angebot nutzen, ihr Kind dort in guten Händen weiß. Genau das zeigt jetzt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Bundesprogramms Qualität vor Ort.