Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Bildungsprogramme

Kindertagesbetreuung in Brandenburg von der Geburt bis zum Ende der Grundschulzeit

Der neue Sammelband Grundsätze elementarer Bildung. Kindertagesbetreuung in Brandenburg von der Geburt bis zum Ende der Grundschulzeit ist die ergänzte und redaktionell überarbeitete Fassung der bisher drei Ordner (Band 1 bis 3) zu den Bildungsgrundsätzen. Erstmals wurden die Grundsätze um altersspezifische Hinweise erweitert und es finden sich hier neu die Bausteine für die Konzeption der Horte, für die sich seit Jahren ErzieherInnen des Landes eingesetzt haben.

Die Erziehung, Bildung, Betreuung und Versorgung der Kinder im Grundschulalter stellt besondere Anforderungen an die Praxis, und so gab es schon zeitig den Wunsch nach einem Grundsatzpapier zur Selbstvergewisserung über Aufgaben und Arbeitsweisen in diesem Bereich. Aus einem intensiven Arbeitsprozess der Horterzieher*innen mit dem Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis (FIPP) entstand das »Positionspapier zur Hortarbeit«, das 1998 auf einer Horttagung von den Teilnehmer*innen verabschiedet wurde.

Bildungsprogramm für Kindertageseinrichtungen in Sachsen-Anhalt

Dieses Bildungsprogramm überträgt die Rechte der Kinder in eine pädagogische Konzeption für die Praxis von Tageseinrichtungen.

Alle Kinder haben ein Recht auf Bildung – von Anfang an.
Das aktualisierte Berliner Bildungsprogramm beschreibt, welche grundlegenden Kenntnisse, Fähigkeiten jedes Kind in seinen ersten sechs Lebensjahren braucht, um erfolgreich seinen weiteren Lebensweg beschreiten zu können, mit welchen Inhalten es bekannt gemacht werden soll und wie es entsprechend seinem Entwicklungsstand und seinen Neigungen gefördert werden kann.


Das Berliner Bildungsprogramm für die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen bis zu ihrem Schuleintritt

Alle Kinder haben ein Recht auf Bildung – von Anfang an.
Das Berliner Bildungsprogramm beschreibt, welche grundlegenden Kenntnisse, Fähigkeiten jedes Kind in seinen ersten sechs Lebensjahren braucht, um erfolgreich seinen weiteren Lebensweg beschreiten zu können, mit welchen Inhalten es bekannt gemacht werden soll und wie es entsprechend seinem Entwicklungsstand und seinen Neigungen gefördert werden kann.

“Bridging Diversity” – an Early Childhood Curriculum – has been conceived as an open concept which focuses on the individual child and its social environment. This child-based approach is at the same time combined with society’s interest in the provision of best quality education and the promotion of democratic principles, such as the right to self-determination and the simultaneous commitment to solidarity with weaker members of society.

Was sind gute Ganztagsgrundschulen und wie können sie gelingen? Alle Kinder haben ein Recht auf eine gute Schule. Hier und jetzt. Gute Schulen, die, statt abzufüllen, Kinder und Erwachsene mit Lernlust infizieren und im besten Wortsinn zu einer Kinder-Tagesstätte für ihre Akteure werden.

Das Berliner Bildungsprogramm für die offene Ganztagsgrundschule entwirft die Vision einer guten Ganztagsgrundschule, definiert die Aufgabenfelder, Entwicklungsziele und zeigt die Wege dorthin.